Virtual Reality erleben

Laut der aktuellen IGEM-digiMONITOR 2017 hat jeder fünfte Schweizer ab 15 Jahren bereits eine VR-Brille ausprobiert. Es bleiben also noch 4 von 5 Schweizern, bei denen Sie mit Ihrer persönlichen Anwendung der Erste sein können. Nutzen Sie diesen Vorteil.

Virtual Reality

Unvergessliches Erlebnis schaffen

Vor 5 Jahren war Google Glas der grosse Hype. Jeder wollte die Brille ausprobieren. Über die Funktionen und Möglichkeiten wurde wild spekuliert. An einem Event bekam ich die Möglichkeit, unterschiedliche Brillen zu testen. So auch die Google Glas. Der Test fiel ernüchternd aus. Das Sichtfeld der Brille war klein, die Bedienung verursachte Nackenschmerzen und die Anwendungen erfüllten meine grossen Erwartungen nicht. Ich war enttäuscht.

Auf einem Tisch neben der Google Glas lag etwas unscheinbar eine Oculus Brille. Es handelte sich um das erste Entwicklermodel der Virtual Reality Brille. Nach der Enttäuschung vom vorherigen Test machte ich mich, nicht mehr ganz so euphorisch, ans Ausprobieren. Nach nur 2 Sekunden war ich mitten im Spiel und die grafisch einfach umgesetzte Achterbahn zog mich voll in ihren Bann. Ich musste mich konzentrieren, um das Gleichgewicht zu halten. Wahnsinn! Ich war total begeistert. Diesen ersten eindrücklichen Kontakt mit Virtual Reality werde ich nie vergessen. An meine ersten Erfahrungen mit der virtuellen Welt werde ich mich immer wieder erinnern.

Was ich damit sagen will: Der erste Eindruck bleibt in Erinnerung. Seien Sie also der Erste, der seinen Kunden das Erlebnis von Virtual Reality bietet. So werden Sie immer mit dieser Erfahrung in Verbindung gebracht!

Der erste Eindruck bleibt in Erinnerung

Warum also nicht diesen unvergesslichen ersten Eindruck für Ihr Unternehmen nutzen? Bieten Sie Ihren Kunden als Erster das unvergessliche Erlebnis von Virtual Reality und bleiben Sie damit als Unternehmung in Erinnerung.

Laut der aktuellen IGEM-digiMONITOR 2017 (https://www.igem.ch/) hat jeder fünfte Schweizer ab 15 Jahren bereits eine VR-Brille ausprobiert. Es bleiben also noch 4 von 5 Schweizern, bei denen Sie mit Ihrer persönlichen Anwendung der Erste sein können. Nutzen Sie diesen Vorteil. Die Anwendungen mit Virtual Reality nehmen rasant zu und es wäre doch toll, wenn viele Schweizer das VR-Erlebnis mit Ihrem Unternehmen in Verbindung bringen.

Fabian Koch